ein Krimi mal anders

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wolfgirl Avatar

Von

Ein gemütlicher Dorfpolizist mit Hund, fest verankert in der Familie ( bestehend aus Vater und Oma), schiebt bei seinem Job eine ruhige Kugel. Doch plötzlich zieht eine zierliche Fremde samt Mütze ( Verzeihung, Hündchen) in das leerstehende Sonnleitnergut und dann gibt es mehrere  Morde.

Der eigenwillige Satzbau und die regionale Sprache sowie der trockene Witz ließen mich schon bei der Leseprobe öfter schmunzeln und auflachen. Alleine die Szene in der Franz ( der Polizist) mit dem Einkaufswagerl vom Obi rund ums Auto rennt, weil er den Schlüssel stecken hat lassen und die Oma schnarchend und taub drinnen im Auto sitzt und nichts mitbekommt, ist super.

Die Sprache ist sicherlich gewöhnungsbedürftig aber meiner Meinung nach sofort zu der Handlung und dem Protagonisten passend. Ich freu mich auf die Fortsetzung......