Eine fast unmögliche Liebe

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
hanz Avatar

Von

Der Roman "Worte in meiner Hand" hat meine Aufmerksamkeit gleich auf sich gezogen, dadurch, dass es um René Descartes geht. Ihn kenne ich ausgiebig aus meinem Studium, weshalb diese Art von Roman doch ganz erstaunlich mit ihm als Protagonisten war.
Die Leseprobe hat mich überzeugt, weil der Schreibstil den Lesefluss fördert und meiner Meinung nach auch den Zahn der damaligen Zeit ganz gut trifft. Die Situation wird hier gut dargestellt und man kann sich als Leser gut in die Charaktere hineinversetzen.
Das Cover finde ich auch ansprechend gestaltet, weil es eben eine, fast typische, Frau aus dem 17. Jahrhundert zeigt und somit einen ersten Anhaltspunkt auf den Inhalt preisgibt. Ein historischer Roman, den ich sehr sehr gerne weiterlesen würde!
Volle Sterne von mir.