Schwierige Liebe

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
hosenmatz2002 Avatar

Von

Helena ist 15 als sie zum Buchhändler Mr. Seargant geschickt wird, um dort seine Magd zu werden. Sie lernt bei ihrem Arbeitgeber René Descartes kennen. Ein seltsamer Schreiber und Wissenschaftler. Sie verlieben sich ineinander, auch wenn altersmäßig viele Jahre zwischen ihnen liegen. Helena wird schwanger und bekommt eine Tochter. René kann sich nicht völlig zu beiden bekennen, noch kann er sie im Stich lassen, deshalb ist Helena immer mal mehr, mal weniger in seiner Nähe, nachdem sie ihre Tochter Francine geboren hat. Francine stirbt mit 5 Jahren an Scharlach und ihren Eltern bricht das Herz. Allerdings wird Helena nochmal schwanger und bekommt einen Sohn: Justinius.

Ein Buch, das mich ständig hin und her gerissen hat. Einerseits den Willen von Helena, zu lernen und auch ihrer Tochter Wissen angedeihen zu lassen, andererseits diese sehr komplizierte Liebe zwischen René und Helena mit all ihren Ups und Downs, mit der Hoffnung, dass zum Schluss alles gut wird. Die Heimlichkeiten, an denen Helena zu zerbrechen droht und zum Schluss sogar der Tod des geliebten Kindes. Gefallen hat mir auch, dass das Buch teilweise auf Tatsachen beruht.