Verzaubert

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
beatrice.heidrich Avatar

Von

Der Zauberkuchen von Christelle Huet-Gomez hat etwas verlockendes. Das Cover sieht schon sehr ansprechend aus.
Auch im Buch geht es gut erklärt weiter. Je auf einer doppel Seite ist ein Rezept.
Erst wird erklärt, was ein Zauberkuchen ist, und warum er so heißt; Man hat nur einen Teig und nach dem Backen sind es dann drei Schichten geworden. Unten ist eine Puddingschicht, in der Mitte eine Cremeschicht und oben ist eine Biscuitschicht. Ich finde die Idee richtig gut, dass der Kuchen sich dann in diese drei Schichten aufteilt.
Danach kommen die 5 goldenen Regeln. Da wird erklärt, worauf man achten muss, welche Fehler man machen kann und wie man diese verhindern kann.
Dann kommen ein paar Grundrezepte wie z.B. Vanille oder weiße Schokolade.
Auf der linken Seite steht dann für wie viele Personen der Kuchen reicht, wir lange man braucht um ihn vorzubereiten, wie lange er backen muss, wie lange der Kuchen danach abkühlen muss, die Zutaten und welche Backform man nehmen soll.
Das ist alles sehr übersichtlich und schön gemacht.
Insgesamt sind er sehr viele tolle Rezepte.
Rechts daneben ist die Anleitung. Diese ist sehr schön erklärt, sodass man das eigentlich gut hinbekommen sollte.
Unter dieser Anleitung ist noch ein kleiner Tipp. Zum Beispiel was für eine Glasur man noch auf diesen Kuchen machen könnte. Alles gut verständlich erklärt und mit ansprechenden Bildern gestaltet.
So bekommt man richtig Lust zum nach backen.

Was mir nicht so gut gefallen hat ist das ich mir extra Backformen anschaffen musste um es nach zu backen. Was leider nicht so richtig geklappt hat.
Bei anderen war die Begeisterung groß.