Ganz gutes Buch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
lelaline Avatar

Von

Das Cover von Zerrissen finde ich ganz schön. Es ist eher schlicht gehalten, passt aber gut zum Inhalt. Der Klappentext hat mich von Anfang an neugierig gemacht und auch die Leseprobe konnte mich total überzeugen. Den Schreibstil mochte ich auch sehr gerne und ich konnte alles gut nachvollziehen und die Geschichte hat mich gefesselt. Es war spannend genug, dass es nicht oft langweilig wurde. Das liegt wahrscheinlich daran, dass alles in nur 63 Stunden, in denen auch noch eine Menge passiert, spielt. Auch die Geschichte fand ich sehr spannend. Es ist doch einfach eine schreckliche Vorstellung, sich zwischen zwei Leben entscheiden zu müssen und somit eine Person zu töten. Man konnte sehr gut mit David Evans mitfühlen und erhielt sowohl in seine als auch in die Gedanken von Mr White einen guten Einblick. David mochte ich wirklich gerne und auch bei Mr White fiel es mir schwer, ihn zu hassen. Auf mich wirkte er einfach nicht so bösartig. Leider muss ich sagen, dass es eine Szene gab (ab Seite 54), die mich in eine leichte Leseflaute versetzt hat. Ich hatte einfach auf jedes andere Buch mehr Lust als auf Zerrissen, weil ich Angst hatte, dass es so weiter geht. Für viele mag diese Szene nicht so schlimm sein, aber ich fand sie irgendwie blöd. Es ging aber zum Glück nicht so weiter. Das Buch war absolut kein Flop und ich würde es auch weiterempfehlen, aber irgendetwas sagt mir, dass ich ihm keine 4 Punkte geben soll.