Zerrissen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
hatschepsut Avatar

Von

Schon das Cover mit dem knappen, aber treffenden Titel macht neugierig auf das Buch. Der Inhalt straft den ersten Eindruck keine Lügen! Das Buch ist vom Anfang bis zum Ende spannend und der Ausgang wird auch erst zum Schluß preisgegeben. Der meiste Teil der Story wird von dem Protagonisten und Neurochirurg Evans erzählt, so daß man die Achterbahn seiner Gefühle gut miterleben und nachvollziehen kann. Die anderen Episoden werden entweder von einem Erzähler oder dem Gegenspieler Mr. White erzählt. Der Schreibstil läßt sich leicht und flüssig lesen, so dß man das Buch in einem Rutsch durchlesen kann.
Evans ist Mitte dreißig und einer der erfolgreichsten Neurochirurgen der Welt. Der Anfang der Story beginnt im Todestrakt eines Gefängnissen, aus dem er die Geschichte aus seiner Sicht erzählt. Er lebt mit seiner Tochter alleine, seit seine Frau sich das Leben genommen hat, weil sei einen inoperablen, aggressiven Hirntumor hatte. Eines Tages kommt ein angeschossener Schwarzer, wahrscheinlich Mitglied einer Gang, zu ihm ins Privatkrankenhaus. Eigentlich will seine Chefin nicht, daß er ihn behandelt, aber da die Kugel droht ihn querschnittsgelähmt werden zu lassen, beschließt Evans ihn doch zu operieren. Deswegen kommt er später, als gewohnt nach Hause, aber er weiß seine Tochter Julia in guten Händen bei Svetlana, dem Kindermädchen. So nimmt der Albtraum seien Lauf.
Als Evans erschöpft nach Hause kommt ist Julia verschwunden und auch von Svetlana gibt es keine Spur. Ihr Zimmer ist ausgeräumt und es deutet nichts mehr auf ihre Anwesenheit hin. Erst vermutet er, daß ihre Goßeltern sie entführt hätten und er begibt sich auf den Weg zu ihnen. Außer einem wirklich schlimmen Streit zwischen ihm und seinem Schwiegervater kommt nichts dabei heraus.
Dann kommt die erste Nachricht auf sein Handy. Ein unbekannter teilt ihm mit, daß Julia entführt wurde und daß er dafür etwas zu leisten habe. Evans und der Unbekannte, der sich als Mr. White vorstellt treffen sich und da erfährt Evans die ungeheuerliche Wahrheit. Er soll den Präsidenten an einem gefährlichen Hirntumor operieren und ihn dabei sterben lassen, sonst stirbt seine Tochter. Als Beweis sieht er ein Video von Julia, wie sie völlig verängstigt in einer kleinen Kiste unter der Erde vergraben kauert. Jetzt muß Evans sich nicht nur für die Operation des wichtigsten Mannes Amerikas qualifizieren, sondern auch all seine ethischen und moralischen Werte über Bord werfen, um seine Tochter zu retten. Und ihm bleibt kaum Zeit.
Ein wirklich spannendes Buch zum weiterempfehlen.