Ziemlich beste Freundinnen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
sunangel Avatar

Von

Konstanze und Jacqueline könnten unterschiedlich gar nicht sein. Die eine erfolgreiche Ärztin und die andere muss sich mit mehreren Jobs über Wasser halten.
Gerade die beiden müssen sich ein Zimmer in der Reha teilen. Es fliegen oft die Fetzen und doch kommt alles anders als erwartet.

Die Autorin hat die Protagonisten sehr real dargestellt. Niemand war unsympathisch, sondern jeder hatte eine Art an sich, die man mögen muss.

Es ist mit Ernsthaftigkeit aber auch Witz geschrieben. Zwischendurch zieht sich die Geschichte aber auch etwas hin.

Man kann es super flott lesen aber es hat wie schon erwähnt seine Längen, die nicht sein hätten müssen. Trotzdem kommt eine wunderbare Wärme in diesem Roman rüber.