Schwacher Anfang, starkes Ende...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
lesanna Avatar

Von

Zwei in Solo ist auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Liebesgeschichte:
Die Lehrerin Sofie verliebt sich in ihren ehemaligen Schüler Milo, der wiederum bereits mit 16 Jahren während seiner Schulzeit in Sofie verliebt war. Nach 5 Jahren begegnen sie sich durch Zufall wieder.
Beide führen ganz unterschiedliche Leben, allerdings sind beide durch Probleme in ihrer Kindheit und ihrem Umfeld belastet.
Die Geschichte verläuft anfangs ein wenig klischeehaft und auch recht zäh. Da man aber wissen will, wie es weitergeht, lässt einen das Buch nicht los. Und zurecht: es steigert sich sehr und wird zum Ende hin richtig gut!
Alles in allem hat sich die Lektüre gelohnt und die Geschichte macht auch nachdenklich!