Welch ein Lesegenuss

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lesehörnchen99 Avatar

Von

London im Jahr 1899, Elsie lebt im Waisenhaus und dort ist es nur grausig. Als sie es endlich schafft, sas Waisenhaus hinter sich zu lassen, als sie von dem in einem Einblick eingeschlossenen Mammut hört.
Nun macht sie sich auf den Weg ins Museum, um dieses Mammut zu sehen und gemeinsam erleben sie das Abenteuer ihrer Lebens.

Ich mag das Cover, auch wenn ich das beigefügte Mammut erstens lange gesucht habe und zweiten meinen Schutzumschlag nicht beschädigen wollte. Also fand ich die Idee nicht so prickelnd.
Die Geschichte beginnt auch ziemlich düster, mit dem Leben im Waisenhaus. Da dachte ich noch, ob ich das Buch wohl mag? Aber zum Glück nimmt es nach Elsie Verlassen des Waisenhaus so richtig Fahrt auf und ist total humorvoll und spannend geschrieben.
Die Zeit ende des neunzehnten Jahrhunderts war ja nicht leicht, daher passte der Beginn schon. Aber sowie das Mammut ins Spiel kam, war es ein echtes Highlight und es machte großen Spaß die beiden auf ihrem Abenteuer zu begleiten.
Für alle, die auch einen ein wenig traurigeren Einstieg vertragen können. Mich hat es jedenfalls sehr gut unterhalten. Ich kann es nur weiterempfehlen und ich werde mal Ausschau nach weiteren Büchern halten.