Ein wundersch├Ânes Buch ­čą░

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
marie1 Avatar

Von

Um es gleich vorab zu sagen: Dies ist mein pers├Ânliches Buchhighlight der letzten Monate, und in der Zeit habe ich wahrhaftig auch noch viele andere B├╝cher gelesen.

Die Lebensgeschichte von Lina Borger und ihrem unehelichen Kind Charlotte hat mich tief bewegt und gefesselt. Es ist heute absolut nicht mehr nachvollziehbar wie eine schwangere, ledige Frau in der damaligen Zeit behandelt wurde. Unglaublich welchen Anfeindungen Mutter und Kind ausgesetzt waren.

Trotz der, anfangs doch recht traurigen, Geschichte konnte ich eintauchen in die einfache Welt von M├╝hlbach. Bei jeder Beschreibung, ob Mensch, ob Tier oder Landschaft, hatte ich sofort viele Bilder vor Augen, die mich das ganze Buch ├╝ber begleitet haben.

Die Personen bzw. Charaktere waren mir alle durchweg sehr sympathisch. Au├čer Albert und anfangs auch Biene. Da habe ich mich mit der Sympathie doch etwas schwer getan.

Das Buch ├╝ber Familie, Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe hat mich wirklich sehr gefesselt. Auf der anderen Seite hat man auch viel ├╝ber Armut, Vorurteile, harte Arbeit und das ├Ąrmliche Leben allgemein erfahren.

Man erlebt wie die Kinder, insbesondere August und Charlotte, aufwachsen und sich entwickeln.

Ich werde mir auf jeden Fall Band zwei kaufen, denn ich bin sehr gespannt wie es mit der n├Ąchsten Generation weiter geht.