Cover für Mord stand nicht im Drehbuch

Ein neuer Fall für Daniel Hawthorne und Anthony Horowitz

Mord stand nicht im Drehbuch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern (369)
Print

»Tut mir leid, Hawthorne. Die Antwort ist nein.« – Für Anthony Horowitz ist die Zusammenarbeit mit Privatdetektiv Daniel Hawthorne beendet. Er wendet sich stattdessen seinem Theaterstück »Mindgame« zu, das in nächsten Tagen uraufgeführt werden soll.

Doch dann macht die vernichtende Besprechung seines Stücks in der »Sunday Times« die Runde – und am nächsten Morgen wird auch noch die Kritikerin tot aufgefunden. Die Mordwaffe: ein antiker Dolch, der Horowitz gehört und auf dem seine Fingerabdrücke gefunden werden. Während er sich in Untersuchungshaft befindet, wird ihm voller Verzweiflung klar, dass ihm jetzt nur noch eine Person helfen kann: Daniel Hawthorne. Aber wird der sich darauf einlassen, nach allem, was vorgefallen ist?

Versandinformationen:
Print: angekommen ab 16.05.2024

Buchdetails

Autor:in

© Anna Lythgoe

Anthony Horowitz

Anthony Horowitz wurde 1956 in Stanmore geboren und gehört zu den erfolgreichsten Autoren der englischsprachigen Welt. In Deutschland ist er vor allem durch seine Jugendbuchreihe um Alex Rider bekannt. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller verfasste Horowitz diverse Drehbücher für Film, Fernsehen und Theater, unter anderem für die Serie »Inspector Barnaby«. Seit seiner Jugend ist er Sherlock-Holmes-Fan. Anthony Horowitz lebt mit seiner Familie in London.

Details

Verlag Insel
Genre Krimi
Erscheinungstermin 20.05.24
Seitenanzahl 327
ISBN 978-3-458-64416-3
Preis 25,00 €
Übersetzt von

Lutz-W. Wolff

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des/r Autor:in

Weitere Bücher des Verlags