Für einmal war es ganz ok

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
mone39 Avatar

Von

Avery braucht ein Neuanfang und beschließt nach ihrer gescheiterten Ehe zusammen mit Ihrer Autistischen Tochter Hailey nach Redwood zu Ihrer Mutter zu ziehen. Eigentlich hatte sie beschlossen die Suche nachdem perfekten Glück auf Eis zu legen wenn da nicht der symphatischer Tierarzt Cade O Grady wäre .
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und läßt einen leicht in diese Geschichte rein kommen. Redwood ist eine Kleinstadt in Oregon . Jeder weiß über jeden Bescheid . Wenn was passiert wie zum Beispiel Avery betritt den Op in der Praxis und wird kurz darauf Ohnmächtig , landet das direkt auf Twitter . Auf Pinterest hat Redwood sogar seine eigene Seite .
Anfangs war ich noch begeistert von dieser Geschichte aber je weiter man gelesen hat um so zäher kam mir diese Geschichte vor . Avery hat Cade immer mit Ihren Ex Mann verglichen und Cade war mir einfach zu nett. Nachdem Avery sich bereit erklärt hat es doch mit Cade zu versuchen stellt sie Regel auf wie keine Übernachtungen wenn Hailey zu Hause ist . Keine öffentliche Liebesbekundung . Ist für den Anfang einer frischen Beziehung ja vielleicht okay aber was ich mich verstanden habe Sex auf dem Küchentisch geht doch obwohl Hailey nebenan liegt und schläft . Wo sie jeder Zeit aufstehen kann, was ja auch in der gesamten Geschichte mindestens 2 mal vorkam. Also da muss ich ehrlich sagen das war mir dann zu unrealistisch.
Alles in allem war es eine nette Geschichte aber hier nur 3sterne