Große Gefühle, Leidenschaft und die ganz große Liebe

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
tini87 Avatar

Von

Avery Stowe braucht dringend einen Neuanfang und zieht mit ihrer autistisch veranlagten Tochter Hailey zu ihrer Mutter nach Redwood. Gleich zu Beginn bringen die beiden einen gefundenen und schwer verletzten Welpen zu den Redwood Tierärzten. Die drei Brüder Fynn, Cade und Drake O’Grady haben eine Tierarztpraxis vor Ort und sind durch ihre Attraktivität auch hoch im Kurs bei der Frauenwelt. Als Avery das erste Mal auf Cade trifft, hält er sie für eine verantwortungslose Tierbesitzerin, was ihm im Nachhinein sehr leidtut. Zwischen Cade und Avery ist von Anfang an eine besondere Anziehungskraft vorhanden. Da Cade in dem Örtchen Redwood als Frauenheld verschrien ist, hat Avery so anfangs ihre Zweifel sich auf ihn einzulassen. Auch ihre letzte Beziehung zu ihrem Ex macht die Sache nicht einfacher…

Der locker-flüssige Schreibstil und das wunderschöne Abbild Redwoods machen diesen Roman zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis. Die Nebencharaktere, wie zum Beispiel die Praxistiere oder die schrulligen Singlefrauen, die mit den Wehwechen ihrer Haustiere und mit Aufläufen die Praxis besuchen, sind Highlights, die die Handlung auflockern und nicht langweilig machen. Was Cade und Avery betrifft, finde ich, dass Avery viel zu ängstlich ist und andere Männer dadurch schon längst ihr Interesse verloren hätten. Cade hingegen, wird durch Avery sesshaft, was durchaus realistisch ist. Seine Handlungsmotive sind mir dennoch zu sehr auf Avery fixiert. Ich hätte mir gewünscht, dass vielleicht die Sache mit seinem Vater eine noch größere Rolle hätte spielen können. Nichtsdestotrotz konnte ich dieses Buch nicht ablegen, da es sehr packend war und zum Träumen angeregt hat.

Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten beiden Tierarztgeschichten, da das Potenzial dieser Reihe unglaublich groß ist. Der erste Band hat durch seine bildliche und humoristische Auflockerung im Hintergrund, und der großen Lovestory im Vordergrund ein sehr stimmiges Gesamtbild abgegeben. Jederzeit würde ich dieses Buch weiterempfehlen.