Redwood - ein Ort zum Verlieben

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
kikiwee Avatar

Von

"Redwood Love - es beginnt mit einem Blick" ist der erste Band einer Trilogie, in der es um die drei O`Grady Brüder geht, die im Ort Redwood als Tierärzte arbeiten.

Das Cover ist mir gleich aufgefallen, ich finde die postkartenmäßig verteilten Fotos sehr schön und auch der Schriftzug Redwood Love strahlt eine tolle Dynamik aus! Im eBook Cover kommt es zwar farblich nicht ganz so gut zur Geltung, aber das Printexemplar ist mit Sicherheit ein Hingucker im Regal.

Nach ihrer Scheidung zieht Avery mit ihrer Tochter Hailey, die Autistin ist, nach Redwood, um dort wieder neu zu starten und in der Nähe ihrer Mutter zu wohnen. Gleich am ersten Abend findet die kleine Hailey einen verletzten Hund und es kommt zum ersten Aufeinandertreffen von Avery und Cade, das alles andere als glücklich verläuft....

Kelly Moran, hat einen tollen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Die Dialoge sind witzig, die Beschreibung der Personen und der Umgebung lebendig und sie kann auch ganz wunderbar Emotionen mit ihrem Text transportieren.

Auch wenn manche Charaktere etwas klischeehaft erscheinen, hat mich das bei diesem Buch überhaupt nicht gestört. Mir ist diese Kleinstadt mit ihren Bewohnern richtig schnell ans Herz gewachsen! Was für ein Traum an einem solchen Ort aufzuwachsen, an dem sich die Menschen noch so umeinander kümmern, es tolle Veranstaltungen gibt und es bis auf das Stalking in sozialen Netzwerken, kaum negatives gibt.

Zwischen Cade und Avery, war mir das Hin- und Her bzw. "Soll ich, oder soll ich nicht" manchmal etwas zu übertrieben, dafür hat mir die Beziehung zwischen Cade und Hailey immer ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Auch das "Schwestern-Trio" fand ich herrlich beschrieben!

Insgesamt hat Redwood Love absolut meinen Erwartungen entsprochen! Ich habe mir eine schöne Lovestory mit Wohlgarantie gewünscht und die habe ich auch bekommen!

Jetzt freue ich mich auf den zweiten Band, denn Flynn scheint mir auch ein interessanter Protagonist für einen eigenen Band zu sein!