Der Mensch ist die schlimmste Naturkatastrophe

Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
nina's leselounge Avatar

Von

­čŞĆIch liebe zur Zeit Triller und daher hab ich mich auf das neue Buch von Dolores Redondo gefreut, kannte bis jetzt die Autorin nicht, aber die Rezis von ihren B├╝chern ­čôÜ sind sehr gut.

­čŞĆKurzbeschreibung:
Wenn die Natur tobt und die Menschen am schutzlosesten sind, schl├Ągt er erbarmungslos zu: Er bringt ihnen den Tod. Er ist als ┬╗der Komponist┬ź bekannt. Er inszeniert seine Taten beinahe liturgisch und richtet die Leichen stets nach Norden aus, daneben drapiert er eine Geige. Am verhei├čungsvollen Vorabend des schlimmsten Hurrikans der Geschichte von New Orleans befindet sich die junge Kommissarin Amaia Salazar mit ihrem Ermittlungsteam in der Stadt, um dem Komponisten endlich auf die Spur zu kommen. Doch dann erreicht sie ein Anruf aus Spanien, der sie mit den Geistern ihrer Kindheit und tiefsitzenden ├ängsten konfrontiert. Die Situation spitzt sich zu: Der Wind steigt auf, die Stra├čen leeren sich, H├Ąuser werden verbarrikadiert. Kommt die junge Ermittlerin dem gnadenlosen M├Ârder rechtzeitig auf die Spur?

­čŞĆMeine Meinung:
Das Cover und die Kurzbeschreibung versprachen Spannung pur und als das Buch ankam hab ich sofort angefangen, aber was soll ich sagen, ich kam nicht in die Geschichte rein und es zog sich ohne Ende. Ich hab 4 mal das Buch abgebrochen und dachte, dass es vielleicht an mir liegt und ich im Moment eine Leseflaute hab. Aber nein, die andern B├╝chern zogen mich wieder sofort in den Bann, egal ob Triller oder eher Herzschmerz.
Ich kann es nicht erkl├Ąren, vielleicht lag es auch an der ├ťbersetzung, denn die Autorin wird in Spanien gefeiert und ich weiss nicht warum. Ja, es gibt Ans├Ątze wo ich dachte ja und dann sprang es wieder in die Vergangenheit, was den Spannungslevel get├Âtet hat.
F├╝r mich hat das Buch nur ­čîč ­čîč von 5, aber ist ja halt Geschmackssache.