Schwierig und manchmal unverständlich

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
matze57290 Avatar

Von

Yanik und Nina ziehen mit ihrem Sohn Zod von Russland in den Iran und gründeten in Teheran das Cafe Leila. Dies soll als Zufluchtsort für viele Einheimische wie eine kleine Rückzugsoase dienen. Im Alter von 75 verbringt Zod viel Zeit in der Küche des Cafes.

Seine eigene Tochter Noor war zusammen mit seinem Sohn vor 30 Jahren für ein Studium in den USA. Sie ist jetzt Krankenschwester, lebt von ihrem Man getrennt und will nun wieder in ihre Heimat zum Vater zurückkehren. Dies könnte mit einem Zwischenfall und der damit verbundenen Kündigung Noors zusammenhängen. Zu einem ersten Besuch bringt Noor auch ihre Tochter Lily mit in die Heimat. Allerdings stellt sich die Frage, warum Noor erst nach so langer Zeit sich ihrer eigenen Wurzeln erinnert.

Das vorliegende Buch ist zwar gut geschrieben, es sind aber immer wieder Ungereimtheiten zu finden. Aber vielleicht macht dies das Buch gerade spannend.