Manchmal etwas zäh

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
klassikfan Avatar

Von

Ich muss sagen ,dass mich das Buch nicht unbedingt vom Hocker gerissen hat. Es zeigt schon ein paar Längen auf und Spannung kommt nicht so recht auf. Es ist aber eine gut zu lesende Geschichte über zwei Frauen , die in unterschiedlichen Jahrzehnten jung waren und sich später auch noch kennenlernen.Die beiden Frauen um die es geht sind Maddy und Claire, deren Geschichten in abwechselnden Kapiteln vorgestellt werden.Was beide verbindet ist die Liebe zu ihren Geschwistern und ein Leben, in dem sie sich nicht recht wohlfühlen. Liebe in verschiedenen Facetten und ein Familiengeheimnis vervollständigen die Geschichte, die zeitweise schon einigen Längen hatte. Die Figuren waren aber gut beschrieben und auch die Schreibstil war angenehm.Das erste Buch der Autorin hat mir etwas besser gefallen.