Wer nicht an Magie glaubt, wird sie niemals entdecken.

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
a_kurzywilk Avatar

Von

•Das Reich der Schatten: Her Wish So Dark von Jennifer Benkau , erschienen beim Ravensburger-Verlag ; 536 Seiten•
.
Das Cover ist ein Traum! Die reflektierenden Ranken an den Seiten und die hübsche Protagonistin machen das Cover sehr ansprechend. Ich kann mir vorstellen, dass vor allem Cover-Käufer dieses Schmückstück ergattern werden. Zudem finde ich es schön, dass die Ranken bereits auf einen wesentlichen Aspekt in der Geschichte hinweisen.
.
Der Schreibstil war überwiegend angenehm zum Lesen. Manchmal jedoch, meiner Meinung nach, ein wenig holprig. Ich konnte teilweise dem Strang der Geschichte nicht folgen. Zudem gefällt mir die Gestaltung der Kapitel, u.a. durch die Verzierung mit den Ranken außerordentlich gut und die Kapitellängen waren auch perfekt abgestimmt.
.
Kommen wir zum Inhalt.
Das Worldbuilding war, wie ich es auch nicht anders von der Autorin erwartet habe, eine Glanzleistung! Die Welt, die Sitten, Kulturen, das Wetter und vieles vieles mehr haben das Worldbuilding einfach nur atemberaubend gemacht. Auch die Atmosphäre im Buch fand ich klasse. Mal düster, hoffnungslos, mal freudig und hoffend. Auch die Fantasyaspekte werden mit voller Zufriedenheit erfüllt. Leider hatte ich jedoch das Gefühl, dass der Inhalt in die Länge gezogen wird. Ich denke, dass 100 Seiten weniger dem Buch nicht geschadet hätten. Auch fand ich Kapitel 63 sehr "unwürdig" für den Lord, wenn ich das so nennen kann. Ich hatte mir irgendwie mehr Action gewünscht. Zudem fand ich das Ende mit Caleja etwas unrealistisch. Insgesamt hat mir das Buch aber gut gefallen. Doch haben sich meine Erwartungen aus OTQ an diese neue Diologie leider nicht erfüllt.
Deswegen bekommt "Her Wish So Dark" von mir...
⭐️⭐️⭐️⭐️/5