Familienkrise

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
littlecalimero Avatar

Von

Ich hab schon die ersten beiden Teile gelesen und bin total fasziniert, die Geschichte um Ricarda zu lesen. Im 3. Teil kommt sie während der Wirren des Krieges nach Hause und geraten mitten in eine Schussverletzung... Ihre Tochter Henny möchte nicht mehr mit ihr reden, Komptess Jette hat ein lange gehütetes Geheimnis gelüftet, was sämtliche Emotionen hochkochen lässt.
Ich finde die Entwicklung so spannend, so bewegend geschrieben, ich bin gespannt, ob sich das Verhältnis zwischen Henny und Rica wieder normalisiert, ob Victor und Henny eine Chance haben und auch wie es während des Krieges mit Freystetten weitergeht, wo ja alles nur minimalistisch abläuft.
Welche Zukunft erwartet Siegfried und Rica? Gehen sie zurück nach China, oder verbringen sie ihren Lebensabend auf Freystetten?
Das Cover passt super zu den Vorgängern, farblich unterschieden und doch erkennt man, dass sie zusammen gehören, dezent mit der Zeit gegangen-die Veränderungen der Stadt durch Modernisierung und Industrialisierung und dazu jeweils die Frau, um die es speziell in dem jeweiligen Roman geht. Der Spannungsbogen war für mich schon auf den ersten 29 Seiten super gelungen und ich würde mich sehr freuen, wenn ich auch den letzten Teil mit lesen dürfte...