Kurzweilige Unterhaltung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
ninatamara Avatar

Von

Lotte ist neu in Berlin und fühlt sich so gar nicht wohl. Ihre Eltern zwingen sie zu Hochbegabtentests, auf die sie überhaupt keine Lust hat, sie vermisst ihren besten Freund Daniel und überhaupt ist Berlin einfach doof. Bis sie in dem Späti gegenüber vom Verkäufer einfach stehen gelassen wird und den Laden übernehmen muss. Plötzlich wendet sich das Blatt und Berlin scheint gar nicht mehr so langweilig zu sein. Vor allem, weil plötzlich Vincent auftaucht.

Die Geschichte um die junge Lotte hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn zwischen mir und ihr ein Altersunterschied von 10 Jahren herrscht und wir nicht unbedingt viele Gemeinsamkeiten haben, konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Sie ist ein bisschen chaotisch, ein bisschen schlau und nimmt vor allem kein Blatt vor dem Mund. Das ein oder andere Mal musste ich über ihre spontanen Sprüche wirklich laut lachen. Auch die Kreis- und Balkendiagramme, die man alle paar Seiten vorfindet, waren ein lustiger Zusatz, der mir die Geschichte sehr versüßt hat.

Punktabzug gibt es, weil die Story doch sehr vorhersehbar ist. Trotzdem hat es Spaß gemacht, Lotte und ihre Familie kennenzulernen und in ihre kleine Welt einzutauchen. "Grüne Gurken" ist ein schönes, kurzweiliges Jugendbuch, mit Witz, ein bisschen Liebe und noch mehr Humor. Perfekt für einen grauen Nachmittag.