Erfrischend frech

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
eckelmann Avatar

Von

Ich habe dieses erfrischende Buch rasch durchgelesen und mich an der frechen Sprache voller Wortspielereien und Sprüche sehr erfreut, in 12 Kapiteln (die Zahl kann man sich gut merken - wie die der Apostel oder die Monate) streift die Autorin die Welt einer Frau in den Fünfzigern und wer und/oder was so Alles auf eine Frau in sämtlichen zugänglichen Bereichen zukommen kann. Köstliche werden Befindlichkeiten und Begebenheiten einer Frau beim Umgang mit den Macken Anderer sowie auch mit eigenen Mängeln und Makeln (vom Gesicht bis zum Gewicht) beschrieben. Es sind aber nicht nur die Äußerlichkeiten, die kess und flott erfasst und aufgezeigt werden. Immer wieder ist Anne Vogd in ihrer selbstkritischen Betrachtung sehr schonungslos, gleichzeitig aber auch ermutigend für eine Frau "in den besten Jahren". So blinzelt mir in allen Kapiteln der Schalk einer rheinischen Frohnatur zu, begegne ich vielen bestaunenswerten Sprüchen - aber auch mitunter manchen Kalauern. Das eine oder anderer treffend Gezeichnete werde ich sicher schon bald wieder nachlesen.