Telefon Roman

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
foxisbuecherschrank Avatar

Von

Ein Roman, bestehend aus 2 Menschen und ihren Telefonanschlüssen. Sowas in der Art hat man schon in Form vom E-Mail- oder Chat Romanen gelesen und dennoch ist dieses vorliegende Buch was völliges anderes von der Geschichte her. Mich hat es leider aber trotzdem nicht vollständig in seinem Bann gezogen, denn ich fand die Unterhaltung ein wenig langweilig und habe das Buch einige Male zur Seite gelegt. Obwohl es immer kurze Sätze sind und jeder Protagonist schnell wieder zu Wort kommt, finde ich keinen rechten Zugang zu diesem Roman. Weder für die Frau, noch für den Mann habe ich mich begeistern können und so plätschert das ganze hin und her, bis es zum Ende ein kleines AHA-Erlebnis für mich gab. Wer gerne kurzweilige Romane liest, obwohl Roman hier nicht ganz passt, sondern es so ist, als wenn man ein Telefonat belauscht, der möge sich das Buch gerne schnappen. Tiefgründig finde ich es nicht wirklich. Jetzt muss ich dazu sagen, dass mir der Autor auch noch nicht bekannt war. Aber es ist auch schon mal so, dass es einfach nicht passt, die Chemie zwischen Leser und Autor. Das macht das ganze aber auch immer wieder aufs Neue interessant. Was jetzt nicht war, kann beim nächsten Mal richtig zünden. Wer weiß das schon.
Das Cover in Mintfarben gehalten mit dem Kaschmir-Strick, in dem mittig dann der Titel steht, ist schon ein minimaler Eye-Catcher. Das Buch ohne Schutzumschlag ist dann Pink.
Innen findet man pro „Kapitel“ die Uhrzeit, an dem die Gespräche beginnen. Ich hab da irgendwie beim Lesen des Klappentextes und der Leseprobe was anderes erwartet. Keine Ahnung, irgendwie fehlt mir die Würze. Oder aber ich dachte die Gespräche gehen in eine andere Richtung.
Für eine Zugfahrt oder einen regnerischen Tag mag das Buch für Unterhaltung sorgen, für diejenigen, die einfach mal abschalten wollen oder einfach immer schon mal gerne ein Telefonat mit einer Sex-Hotline Mitarbeiterin führen wollten. Was ihr jetzt wieder denkt .....
Tja, wie bewerte ich das ganze jetzt? Da Buch kam schnell von Vorablesen.de als Gewinn zu mir. Ich habe es sofort angefangen, ab und an zur Seite gelegt und dann 2 Wochen gar nicht gelesen, weil mir ein Krankenhausaufenthalt dazwischen kam. Dem Team von Vorablesen.de nochmals einen herzlichen Dank für Eure Geduld und Verständnis. Manchmal kommt auch einer Leseratte das Leben dazwischen und zwar Dicke.

Gesamtnote: 3 für Cover und Story.