davor und danach!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
littlecalimero Avatar

Von

Sowohl Cover als auch Titel versprechen interessantes und spannendes Lesen, denn kleine Feuer überall kann sich auf soviel beziehen, nicht nur das buchstäbliche Feuer.
Die Leseprobe ist in der Vergangenheitsform geschrieben, gibt einen überraschenden Einblick in das Leben von Shaker Heights, mit all den Regeln, Abläufen und leider auch mit den Unterschieden zwischen arm und reich.
Eine reiche Familie mit 4 Kindern, darunter einem schwarzen Schaf names Izzy, die Jüngste der Familie Richardson!
Berührt hat mich die Begegnung zwischen dem Sohn Moody und der neuen Mietertochter Pearl. So viele Unterschiede und doch ist das Erstaunen groß und bewegt den Jungen sehr. Sogar Bewunderung, dass Pearl bedingt durch ihre finanziellen Umstände deswegen nicht dumm ist oder handwerkliches Geschick nichts negatives ist, sondern dass sowas auch Spaß macht und man stolz auf sich sein kann.
Ich mag den Schreibstil, auch wenn er anfangs wie eine Aufzählung klingt, wenn die Stadt und all ihre Regeln beschrieben wird, aber es hebt die Spannung, weil man unbedingt wissen will, wie all das kuriose mit dem Brand der Richardsons zusammen hängt und wer es verursacht hat und ob zwischen Moody und Pearl trotz der Unterschiede und der Einstellung der Erwachsenen eine Freundschaft entstehen kann.