Verworrene Nachbarschaftsstory

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
honeyindahouse Avatar

Von

In diesem Buch geht es hauptsächlich um die Familie Richardson und die Warrens.
Dabei spielt vor allem die augenscheinlich perfekte Gesellschaft in Shaker Heights eine große Rolle. Die Richardsons legen viel Wert auf Ordnung und Regeln. Die Warrens, Mia und Pearl, hingegen sind neu in der Stadt und führen eher ein einfaches Leben ohne große Zwänge.

Ich persönlich war anfangs von den vielen Charakteren etwas überrumpelt. Man musste sich erst an alle gewöhnen und ich habe recht lange gebraucht um richtig in die Geschichte hinein zu kommen.
Einige Charaktere machen einen richtigen Wandel durch, was ich wirklich gut fand. Trotzdem war es für mich etwas schwierig die nötige Geduld für den Roman aufzubringen. Man bekommt die einzelnen Stränge sehr "Häppchenweise" erzählt. Dadurch ist es mir eher schwer gefallen die ganze Zeit dran zu bleiben.

Trotzdem hat das Buch eine eindeutige Message und viele versteckte Anspielungen. Es wurden auch viele wichtige Themen verarbeitet, was ich sehr gelungen fand.
Letztlich war das Buch interessant aber für mich kein Pageturner, sodass ich mich teilweise wirklich zum Lesen zwingen musste.
Insgesamt ein verworrener Nachbarschaftsroman, bei dem viele Charaktere zum Zug kommen und die Gesellschaft kritisch betrachtet wird.