Dieses Buch hat mich umgehauen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lesehörnchen99 Avatar

Von

Ich bin völlig fasziniert von diesem Buch!

Tess bricht die Schule ab und zieht zu ihrem Vater. Der hat ein Beerdigungsinstitut für Tiere und schlittert von einer Katastrophe zur nächsten.
Was Tess so aus der Bahn geworfen hat, war der Freitod ihres "Freundes". Dass sie nur über das Internet zu ihm Kontakt hatte, stört Tess nicht wirklich.
Sie schreibt ihm noch Wochen nah seinem Tod Nachrichten. Als sie plötzlich eine Antwort bekommt, stellt sie ihr ganzes Leben in Frage ...

Mich hat das Buch sehr stark berührt. Es ist total einfühlen geschrieben und ich konnte richtig mitfühlen mit Tess.
Zum Glück hatte es auch ein paar lustige Anekdoten, ansonsten wäre es viel zu Ernst gewesen.

Der Schreibtisch ist sehr angenehm zu lesen, mir gefiel auch gut, dass die Nachrichten und Chatverläufe nachzulesen waren. So konnte man sich besser in die Protagonisten einfühlen.
Tess ist ein typische Einzelgänger und hatte auch von Jonah schon ihre Schwierigkeiten mit ihren Mitmenschen. Was ich allerdings auch auf die Scheidung ihrer Eltern zurückführe.