Sommerroman

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lesehörnchen99 Avatar

Von

Die 43-jährige Jana ist über die dringende Bitte ihrer Schwester Nele alles andere als begeistert: Jana soll zwei Monate lang Neufundländer James in Neles Ferienwohnung auf Sylt hüten. Das Problem ist nur: Jana hasst Hunde! Außerdem hat sie gerade ihren Job und ihren Freund verloren. Eine riesige, haarige Töle ist also momentan das Letzte, was ihr noch fehlt. Als sich das Hundesitten wegen James schlechter Manieren mehr und mehr zum Albtraum entwickelt, muss Jana mit ihm auch noch in die Hundeschule, wo ihr der Trainer bescheinigt, dass sie von Hunden wirklich überhaupt keine Ahnung hat. Will sie ja auch gar nicht. Erholung gibt es nur beim gemeinsamen Gassigehen mit Frank und seiner Weimaranerin. Doch dann wirft James ein Auge auf die edle Hundedame, und auf einmal läuft auf Sylt alles ganz anders als erwartet...


Eine wunderschöne Geschichte die mich sehr berührt hat. Ein richtiger Glücksroman, denn danach fühlte ich mich sehr gut.
Der Schreibstil ist gut zu lesen, flüssig aber auch emotional. Jana ist total sympathisch und authentisch. Und James Ist ja mal total knuffig, der wurde richtig gut getroffen.
Die Story ist zwar teilweise sehr vorhersehbar, aber dennoch eine schöne Geschichte, die mich total für unterhalten hat.