Ein neuer Blick auf den Zweiten Weltkrieg

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
knuema Avatar

Von

Edsels Buch beginnt mit einer langen Einleitung. Zitate, Vorworte und die Beschreibung der Hauptpersonen erzeugen eine fantastische Stimmung beim Leser. Immer wieder musste ich an das Meisterwerk "Band of Brothers" denken und war absolut gespannt auf das Nachfolgende, zumal das Themengebiet Kunst im Zweiten Weltkrieg wirklich noch nicht so überstrapaziert ist wie andere. Ein sehr gelungener Einstieg.
Die Leseprobe an sich befindet sich zeitlich gesehen mitten in der Geschichte. Der Leser wird mit ins zerstörte Aachen genommen und eingeladen Hancocks Endrücke mitzuerleben. Edsel beschreibt unglaublich plastisch, wie die Stadt nach der alliierten Eroberung ausgesehen haben muss und erzeugt damit ein super "Kopfkino".
Alles in allem lesen sich die ersten zehn Seiten von "Monuments Men" klasse und vor allem flüssig. Das Thema ist interessant und der Fakt, dass es sich um eine wahre Geschichte handelt, machen Freude auf mehr.