Wirklich interessant

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
madamepoe Avatar

Von

Die Geschichte wird in zwei Erzählstränge unterteilt - 1900 und 1914. Es geht um Elisabeth und Mr. Crane, einen Schriftsteller - für mich macht dies die Geschichte umso spannender! Mr. Crane befindet sich in einer Klinik für Tuberkulosekranke. Allein das Setting hat es mir angetan. Dieses Jahr habe ich zum Beispiel eine alte Tuberkuloseklinik, einen Lost Place, besucht und musste beim Lesen daran denken. Das verleiht dem Buch meiner Meinung nach etwas herrlich Morbides.
Das Buch hat mich gefesselt, denn die Erzählweise des Autors ist interessant und passt zu dieser Geschichte. Der Autor ist gezeichnet und findet in der jungen, entstellten Elisabeth eine Zuhörerin. Beide verbringen viel Zeit miteinander und klammern sich fast schon aneinander.
Die Zeit ist von Umbrüchen, so z.B. dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges gezeichnet. All das macht das Buch spannend, beeindruckend und auch ein klein wenig beängstigend - auf eine interessante Art und Weise.