Für mich der bisher spannendste Teil dieser Reihe

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
hannella Avatar

Von

Als der über 80jährige Theodor Reifenrath Tod in der Küche seines Wohnhauses entdeckt wird, sieht alles zunächst fast nach einem tragischen Unfall aus....wäre da nicht sein Hund, der abgemagert in einem Zwinger auf dem Grundstück entdeckt wird. Denn in diesem Zwinger sind keine normalen Hundeknochen......

"Muttertag" ist der inzwischen neunte Fall, in dem die Autorin Nele Neuhaus ihre beiden Ermittler Pia Sander und Oliver von Bodenstein ermitteln lässt. Nach dem Ende des letzten Teiles war ich mir nicht ganz sicher, ob denn Oliver von Bodenstein erneut dabei ist, allerdings wäre ich doch etwas enttäuscht gewesen, wenn Pia Sander nun ein anderer Ermittler zur Seite gestanden hätte. Denn diese beiden bilden für mich einfach ein gutes Team für die im Taunusgebiet spielenden Regionalkrimis.

Gleich zu Beginn erwartet den Leser ein ausführliches Personenregister, welches sicherlich hilfreich ist für diejenigen, welche vielleicht noch keine anderen Krimis dieser Reihe gelesen haben oder aber auch, um sich erstmal auf das folgende Leseerlebnis einzustimmen. Zum Nachschlagen habe ich dieses Register nicht verwendet, aber dennoch finde ich es eine hilfreiche Idee, dieses bereits an den Anfang des Buches zu setzen.

Der eigentliche Fall beginnt schon früh ziemlich spannend zu werden und ist von Beginn an ein unheimlich fesselndes Leseerlebnis, wobei für mich hier auch der gerade am Anfang doch recht umfangreiche Personenkreis an so gut wie keiner Stelle unübersichtlich gewirkt hat, allerdings sicherlich auch deshalb, da mir die vorher erschienenen Teile alle bekannt sind und einem so natürlich wenigstens das Team nicht fremd ist.

Durch die gesamte Geschichte wird der Spannungsbogen immer wieder neu gespannt und - bis auf einige wenige Stellen - auch recht konstant oben gehalten - bis zu einem Ende, welches zwar in sich abgeschlossen, aber dennoch schon jetzt auf einen weiteren Teil hoffen lässt - ich freue mich jedenfalls schon auf den nächsten Fall meiner beiden Lieblingsermittler.