Wahrsagertastisches Abenteuer

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
fairys wonderland Avatar

Von

Rezension „Akademie Fortuna - Wenn Wahrsagen so einfach wäre“ von Sarah M. Kempen



Meinung

Eigentlich kann ich mich mit der Thematik der verschiedensten Wahrsager Künste nicht identifizieren. Doch dieses Kinderbuch weckte meine Neugierde mit einem Blick auf das auffällig, zauberhafte Cover. Schnell warf ich einen Blick in die Leseprobe und wurde sogleich vom Stil der Autorin verzaubert. Auch begegneten mir zahlreiche Illustrationen in schwarz/weiß, welche die Geschichte noch mehr hervorhoben und erst so richtig lebendig machten. Wenngleich ich sie „noch“ traumhafter in Farbe gefunden hätte.

Sarah Kempen hat einen herrlich leichten, bildhaften, humorvollen Stil. Gerade die unterschiedlichen Aspekte des Wahrsagens wurden verständlich erklärt, sodass auch jene, die sich nicht damit auskennen, gehörig Spaß daran finden. Ich erwartete eine leicht schrullige, skurrile und herrlich lockere Atmosphäre, welche auch prompt folgte, denn bereits auf den ersten Seiten war das Chaos vorprogrammiert. Eine Akademie für all jene Kinder der unterschiedlichen Wahrsager Familien, noch dazu mit ihren Oberhäuptern und bunten Fähigkeiten. Was soll da schon schiefgehen?

Tja, die kleine Sorry Fortune würde das anders sehen. Denn sie IST anders. Irgendwie will es bei ihr mit den großen Visionen nicht so klappen. Sorry stürzt von einer komischen Panne in die nächste. Dabei erkennt sie nicht, wie beeindruckend ihre Gabe ist. Im Schatten der großen Furtune Familie zu stehen ist aber auch nicht einfach. Herrje, ob das alles gut gehen kann?

Sarah Kempen führte mich auf ein magisches, zauberhaftes Spektakel. Ich konnte das kleine Büchlein nicht aus der Hand legen. Mit seinen kurzen Kapiteln und der großen Schrift eignet es sich wunderbar zum vorlesen, oder selbst schmöckern. Untermalt wurden die besonderen Momente durch bildliche Zeichnungen. Hach herrlich, ich liebe sowas in Büchern.

Sorry wird zum ersten Mal an der Akademie Fortuna, nach ihrer Einschulung, unterrichtet. Das kleine Mädchen hat es von Anfang an nicht leicht. Sorry tat mir leid, wollte ich ihr doch egal wie helfen. Doch schnell findet Sorry Freunde. In dem Hausmeister Mädchen Missy und dem Nekromanten Ben. Eine wunderbare, ungleiche Freundschaft beginnt und es war unfassbar schön, diesen jungen Kindern bei ihren Abenteuern zuzusehen.

Schnell erkannte ich, dass Sarah Kempen neben dem Wahrsagen einige wichtige Themen versteckte. So zum Beispiel Selbstfindung, Wertschätzung, Vertrauen, Freundschaft, aber auch Zusammenhalt und Liebe. Sarah Kempen hat ganz wundervolle Kinder erschaffen. Authentisch, natürlich und definitiv nicht perfekt. Auch hier gab es untereinander Konkurrenzkämpfe, und ein jeder von ihnen musste lernen, was im Leben wichtig ist. Diese bunten, facettenreichen Figuren haben mein Herz im Sturm erobert.

Auch die Handlung punktet auf ganzer Linie. Zum einen begegneten mir immer wieder unvorhersehbare Ereignisse, zum anderen gab es zum Ende hin eine Wendung, die mich eiskalt erwischte. Da hatte ich mich doch glatt von dem schönen Zauber blenden lassen. Die Akademie Fortune glänzt mit allerhand Geheimnissen, welche ich wahnsinnig gern erkundet habe. Nachdem mich Madame Kempen so hinters Licht geführt hat, für ordentlich Aufregung, Spannung und Chaos sorgte, kann ich nichts weiter sagen, als „Wo ist Band 2?“

Sarah Kempen gelingt ein durch und durch magisches Abenteuer der anderen Art. Weder die Thematik noch solche außergewöhnlichen Figuren sind mir bisher begegnet. Ich freue mich unheimlich auf viele weitere Fortsetzungen. Das Cover zu Band 2 ist schon mal ein weiterer Hingucker und nun muss ich sehen, wie ich die Zeit bis dahin überlebe. Vielleicht mit ein bisschen Wahrsagen?


Fazit

Akademie Fortuna ist eine herrlich leichte Kinderbuch Lektüre, mit einer Wagenladung Spaß, Spannung, Chaos, unperfekten Visionen, tollen Kindern, Freunden und Magie. Ich habe die Zeit auf dieser ungewöhnlich, außergewöhnlichen Akademie in vollen Zügen genossen und wollte sie gar nicht mehr verlassen. Mehr Zauber geht nicht. Eine einzigartige Geschichte mit vielen Aspekten des Lebens. Verpackt in einem traumhaften Gewand mit traumhaften Zeichnungen.


🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne