Gelungene Unterhaltung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
tail Avatar

Von

Im Rückblick auf "Der Mensch ist böse" kann ich sagen: Beeindruckende Geschichten mit Gänsehauteffekt. Auch die Konzeption und der Schreibstil sind absolut hervorragend und passend.

Inhalt:
Julian Hannes (YouTube-Name: Jarow) nimmt sich in diesem Buch vieler wahrer Kriminalgeschichten an und bereitet sie für den Leser leicht verständlich auf.
Nicht nur ziemlich aktuelle aufsehenerregende Fälle kann man hier finden, sondern auch viel, viel ältere.
Dabei belässt er es nicht nur, er ordnet es ein und ein Kriminalexperte gibt seine fachkundige Meinung dazu ab.

Von Anfang an war mir klar, was ich von diesem Buch erwarten kann. Diese Erwartung hat "Der Mensch ist böse" auch erfüllt, sogar übererfüllt.
Es werden die verschiedensten Fälle behandelt, oft noch ungelöst, sodass man sich selbst dabei ertappt, wie man versucht, den Täter zu ermitteln.
Dabei ist der Schreibstil keinesfalls nüchtern, sondern mitreißend und spannend. Das ist auch angemessen, denn die Leser möchten unterhalten werden, was dieses Buch tut.
Auch die Konzeption hat mich angesprochen. Nach jeder Geschichte gibt es eine Doppelseite mit allgemeinen Informationen mit Bezug zum vorherigen Fall. Auch die Fälle sind recht einheitlich dargestellt.
Insgesamt wirkt dieses Buch klar und verständlich auf mich.
Zudem haben mich die Geschichten gefesselt und auch manchmal für Gänsehaut gesorgt.
Der Autor hat bei mir bei den aktuellen Fällen, von denen ich in den Medien gehört habe, aber die ich nie näher kennengelernt habe, für Klarheit gesorgt, sodass ich endlich klar erfuhr, was sich eigentlich zugetragen hat.
Das ist der große Verdienst des Autors.

Daher komme ich zu einem sehr positiven Fazit. Ein toller Zeitvertreib, genau das Richtige für Fans von Kriminalgeschichten.
Wie erwartet gut.