Cover für Der Sommer, in dem alles begann

Drei Frauen aus drei Generationen, deren Wege sich in einem bretonischen Dorf kreuzen und alles verändern.

Der Sommer, in dem alles begann

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (315)
E-Book Print

Hélène ist sechzehn und lebt in einem kleinen Dorf im felsigen Finistère. Sie liebt ihre raue Heimat, ihren Freund Yannick und das friedliche Dorfleben. Doch die Ankunft Marguerites, der neuen eleganten Französischlehrerin aus Paris, und ihres Mannes Raymond, einem charmanten Schriftsteller mit Schreibblockade, wirbelt alles auf. Hélène fühlt sich von Raymond angezogen, während Marguerite heimlich nach ihrer Mutter sucht, die aus dieser Gegend stammen soll.

Und dann ist da Odette, Witwe und Dorfladenbesitzerin, deren Vater während der deutschen Besatzung ermordet wurde. Sie wurde in den 1940ern nach Paris geschickt, wo sie als Hausmädchen vergewaltigt wurde, das Kind abgeben musste und erst Jahre später in ihr Heimatdorf zurückkehrte. Die Lebenswege dieser drei Frauen sind eng miteinander verwoben und führen zu den Wurzeln der bretonischen Geschichte.

Versandinformationen:
Print: angekommen ab 23.03.2024
E-Book: Versand am 19.03.2024

Buchdetails

Autor:in

© Brigitte Baudesson

Claire Léost

Claire Léost wurde 1976 in der Bretagne geboren und lebt heute in Paris. Ihr erster Roman »Le monde à nos pieds« wurde für das französische Fernsehen verfilmt. Ebenso wie ihr zweiter Roman »Der Sommer, in dem alles begann«, für den sie 2021 den Literaturpreis der Bretagne erhielt

Details

Verlag Kiepenheuer & Witsch
Genre Literatur
Erscheinungstermin 11.04.24
Seitenanzahl 240
ISBN 978-3-462-00387-1
Preis 22,00 €
Übersetzt von

Stefanie Jacobs, Jan Schönherr

E-Book
Seitenanzahl 240
ISBN 978-3-462-31086-3
Preis 5,99 €
Format ePub

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des/r Autor:in

Weitere Bücher des Verlags