Cover für Eine kurze Geschichte vom Fallen - Was ich beim Sterben über das Leben lernte
Eine großartige Geschichte über den Tod und das Leben – und über das, was am Ende wirklich zählt.

Eine kurze Geschichte vom Fallen - Was ich beim Sterben über das Leben lernte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern (258)

»Wenn ich nur aufhören könnte umzufallen, wäre dieses Buch lustiger.«

Joe Hammond fällt einfach hin.
Zum ersten Mal passiert es, als er seinen kleinen Sohn zur Schule bringt und merkt: Sein Körper macht auf einmal Dinge, die er nicht mehr steuern kann. Nach einem halben Jahr Ungewissheit und einer Odyssee der Arztbesuche bekommt Joe Hammond die Diagnose: Er leidet an der Motoneuron-Krankheit – eine zum Tode führende Erkrankung des motorischen Nervensystems.
Und er weiß: Er hat nicht mehr viel Zeit, er wird die Kontrolle über seinen Körper, er wird sein Leben verlieren. Und die Menschen, die er am meisten liebt, verlieren ihn.
Vom anfänglichen Stolpern bis zur fortgeschrittenen Bewegungsunfähigkeit nimmt uns Joe Hammond mit auf seine letzte Reise: Taumeln, hinfallen, auseinanderfallen. Mit tieftraurigem Humor beschreibt er, wie es ist, sich der eigenen Vergänglichkeit so radikal bewusst zu werden und dabei das Leben zu lieben wie nie zuvor.

Buchdetails

Autor

© privat

Joe Hammond

 JOE HAMMOND ist Autor und Dramatiker. 2012 nahm er an der Royal Court Studio Writer’s Group teil. Sein Stück »Where the Mangrove Grows« wurde in London uraufgeführt und von Bloomsbury veröffentlicht. Ende 2017 bekam er die Diagnose, an der Motoneuron-Krankheit zu leiden. Joe Hammond lebt mit seiner Frau und ihren beiden Söhnen in Hampshire.

Details

Verlag Harper Collins Germany
Genre Sachbuch
Erscheinungstermin 18.02.20
Seitenanzahl 272
ISBN 9783959674850
ISBN (E-book) 9783959674836
Preis 20,00 €
Preis (E-book) 15,99 €
Format (E-book) Mobi, ePub

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags