Rosa Liebeswahn

Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
velfe Avatar

Von

Nun ja, eigentlich kann ich auch nicht mehr schreiben als meine VorschreiberInnen.

Das Buch ist tatsächlich etwas enttäuschend. Wenig zu lesen und der Inhalt ebenfalls relativ wenig. Es geht um die mentale Liebe und auch Beziehung einer 19-Jährigen zu einem noch relativ schicken Oldie. Mir hat es schon Spaß gemacht das Buch zu lesen, da ich es irgendwie interessant fand. Auch die sehr erotisch gehaltenen Phantasien des Mädchens haben den Plot etwas aufgelockert, aber trotzdem tröpfelte die Story so für sich hin und so ab der Hälfte fand ich es dann schon fast ein bisschen langweilig.

Den Schluss fand ich dann wieder recht gut literarisch und auch stilistisch in Szene gesetzt. So hatte man sich das doch irgendwie nicht gedacht. Also doch auch ein bisschen Überraschung da.

Nochmals Fazit: Flache Story, die kaum ein Hügelchen erklimmt, aber auch leider nicht in die Tiefe geht. Nur am Ende gehts ein bisschen bergauf. Also eigentlich nicht wirklich zum Weiterempfehlen, wenn man wirklich eine gute Story lesen will. Für Zwischendurch sicherlich kurzweilig und unterhaltsam.

 

\>\> Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz . \