Tolles Cover, spannender Krimi

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
janaka Avatar

Von

Das Cover ist der Hammer, so düster und dunkel, das verspricht doch schon mal Spannung pur!!!!
Die Leseprobe hat mir richtig gut gefallen. Erzählt werden zwei Handlungsstränge. Zuerst sind da Kari Bergland und Torolf Vangen, die sich Sorgen um ihren Kollegen Marius Dahle machen. Er wurde in einem Einsatz niedergestochen. Der Autor beschreibt die Sorgen der beiden glaubhaft und mit sehr viel Gefühl. Nun machen sie sich auf die Suche nach dem Täter.

In einem weiteren Erzählstrang wird uns von dem Psychiater Arne Eriksen berichtet. Er scheint sich gut in Norwegen eingelebt zu haben. Immer mehr macht er sich Gedanken über seine Patienten und inwiefern deren Lebensort bzw. -stil etwas mit der Krankheit zu tun haben könnte. Dann die Überraschung… er hört auf seine innere Stimme und geht wandern, obwohl ein starkes Gewitter erwartet wird. Arne hat sich sehr verändert, was mir ziemlich gut gefällt.

Ich bin sofort in beiden Geschichten drin, und möchte am liebsten gleich weiterlesen… ich bin sehr neugierig, ob und wie die beiden Geschichten miteinander zusammenhängen. Der Schreibstil ist flüssig und spannend.