Eine wahre Motivations- und Inspirationsquelle

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
tail Avatar

Von

Prof. Froböse wird jedem bekannt sein, der das Mediengeschehen aufmerksam verfolgt. Er ist Experte für alles, was mit Sport zu tun hat. Nun erscheint mit "Strongfood" ein Kochbuch speziell für Ausdauer- und Kraftsportler, das "wissenschaftlich einwickelte Rezepte" enthält.
Nach einem einleitenden, eher theoretischen Teil, geht es über in Rezepte, aufgeteilt jeweils nach Rezepten für Ausdauer- und Kraftsportler, nach Rezepten für die Trainingszeit, für Erholungsphasen usw.

Zuerst möchte ich mich zum Cover äußern. Es passt zwar im Stil zum ganzen Buch. Ein einheitliches Design wird eingehalten. Das Cover könnte dennoch deutlich verbessert werden. Es wirkt überladen und ein wenig chaotisch, was vor allem dadurch verursacht wird, dass der Titel in verschiedenen Schriftfarben, -größen und -arten gehalten ist.

Der erste theoretische Teil ist m. E. eher für sportwissenschaftlich-gebildete Menschen geeignet. Ein Grundverständnis wird vorausgesetzt; ohne wird die Umsetzung des Gesagten schwer(er).
Das Herzstück des Buches sind aber die Rezepte. Darunter sind wirklich außergewöhnliche Rezepte, die einen wirklich inspirieren, Neues zu probieren. Bei manchen (wie z.B. das Bananenbrot) könnte ich mir vorstellen, dass ich so etwas öfter nachkochen bzw. -backen werde.
Insgesamt fällt aber auf, dass die Mengen sehr klein eingeplant sind. Dass ich davon wirklich satt werden würde, bezweifele ich.
Die Bilder sind alle sehr schön geworden; man bekommt ein bisschen Hunger beim Betrachten.
Und auch die Anweisungen sind alle deutlich genug.

Letztlich sollten aber Sportler sehen, dass sie den im Buch viel beschworenen Mix aus Kohlenhydraten und Proteinen nicht dauerhaft nur mit diesen Rezepten erreichen können. Nur von diesen Rezepten zu leben, wäre dann doch zuviel des Guten. Vielleicht sollte man dieses Buch viel eher als Motivations- und Inspirationsquelle sehen.

Für diese Zwecke eignet es sich hervorragend.