Cover für Wenn der Winter vorbei ist
Wie viel Einfluss haben wir auf unser Leben?

Wenn der Winter vorbei ist

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (8)

Verweilen, nachdenken, festhalten und loslassen. Wie viel Einfluss haben wir auf unser Leben? Was machen Erinnerungen mit uns? Und – reichen Erinnerungen allein aus? ›Wenn der Winter vorbei ist‹ erzählt eine Geschichte, die um die Frage kreist, worauf es im Leben letztendlich ankommt: Realität oder Wahrheit?

Es können nur wenige Sekunden sein, die ein Leben letztendlich bestimmen: ein Kuss an einem Sommertag, ein Musikstück, eine zufällige Begegnung. Es muss nicht mehr sein. Der alternde Schriftsteller Thomas wird mit seiner neuen Liebe zusammenziehen. Vor diesem Umzug aber muss geordnet und aussortiert werden. Das weckt Erinnerungen. Fragmente aus seiner Kindheit, die Beziehung zu seinen Eltern und der Abschied von seiner Adoptivschwester, Freundschaften, seine ersten Schritte auf dem Pfad der Liebe und seine Beziehungen zu Frauen werden thematisiert und in kurzen Kapiteln subtil gegen den Strich gebürstet. Thomas will nicht berührt werden, auch nicht im übertragenen Sinne. Doch immer wieder sind da die Erinnerungen an Lin, ein Mädchen, das er vor langer Zeit in einem Jugendlager kennengerlernt hat. Sie hat ihn ›berührt‹.

Buchdetails

Leseprobe öffnen

Leseprobe öffnen

Verrate uns Deine Meinung

Leseeindruck verfassen

Autor

© Quintalle Nix

Thomas Verbogt

geboren 1952, studierte niederländische Sprache und Literatur in Nijmegen. Er schrieb zahlreiche Romane, Geschichten und Theaterstücke und gehört heute zu den führenden Autoren in den Niederlanden. Die Auseinandersetzung mit Jugendereignissen, die das Leben seiner erwachsenen Protagonisten verändert, steht in vielen seiner Werke im Mittelpunkt. Verbogt wird besonders für seine melancholische und dennoch leichtfüßige, filmische Erzählweise geschätzt. ›Als de winter voorbij is‹ (›Wenn der Winter vorbei ist‹) stand auf der Longlist des ECI Literaturpreises sowie auf den Shortlists des Libris-Literaturpreises und des Book Trade Awards.

Details

Verlag Oktaven
Genre Literatur
Erscheinungstermin 11.02.20
Seitenanzahl 240
ISBN 978-3-7725-3017-3
Preis 22,00 €

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags