Das Leben aktiv gestalten

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
tail Avatar

Von

Trotz meiner Skepsis vor der Lektüre hat sich das vorliegende Buch als wertvoll für mich erwiesen. Titel und Buchcover finde ich leider immer noch unpassend und hinterließen bei mir einen schlechten ersten Eindruck, was, wie ich jetzt feststellte, diesem Buch unrecht tut. Dem Autor Herbert Lange empfehle ich dies ggf. bei einer Neuauflage und/oder einem neuen Buch zu beachten.
Doch wenden wir uns zunächst dem Inhalt zu.

Inhalt
In "Wer nix checkt, kann nix ändern!" schreibt Herbert Lange über die Möglichkeiten, die der Mensch hat, um über seine Gefühle sein Leben wirksam zu lenken, die richtigen Prioritäten zu setzen. Die dafür nötigen (mentalen) Werkzeuge gibt Herbert Lange dem Leser mit auf den Weg.
Durch die Lektüre und Beachtung und Befolgung des Gelesenen ist es einem möglich, seine Ziele im Leben und den dazu passenden Weg auszumachen.

Herbert Lange beherrscht einen charmanten und plastischen Schreibstil.
Zu seinen Ausführungen führt er dazu passende anschauliche Beispiele an, die immer weiterhelfen und den "Stoff" vertiefen.
Die oben genannten "Werkzeuge" sind wohl jedem unbewusst bekannt, aber durch "Wer nix checkt, kann nix ändern!" habe ich zum ersten Mal erfahren, wie man sie bewusst zu seinen Vorteil einsetzen kann. Hierfür, genau wie für die Lektüre selbst, ist natürlich an sich schon Eigeninitiative erforderlich, was Menschen, die diese komplett vermissen lassen, somit die Hilfe dieses Buch verwehrt, was aber selbstverständlich nicht im Einflussbereich des Autors liegt. Dies hatte ich schon in meinem Leseeindruck an psychologischen Ratgebern kritisiert.

Dennoch bin ich noch immer überrascht von der Qualität von "Wer nix checkt, kann nix ändern!", der mir als Laien die Psychologie näher als jemals zuvor gebracht hat. Besonders hat mir gefallen, dass man auch allgemeine psychologische Lehren kennenlernt, was mir in Zukunft noch von Vorteil sein wird.
Als positiv empfunden habe ich auch die Repetitio am Ende des Buches, um seine neu erworbenen Kenntnisse zu vertiefen. Trotzdem habe ich mir vorgenommen, dieses Buch noch einmal zu lesen, denn es fiel mir schwer, gleich die Kenntnisse während der Lektüre in die Tat umzusetzen, denn meiner Meinung nach sollte man zuerst alles gelesen haben.
Insgesamt verbleibt ein überaus positiver Eindruck und ich habe vor, die gezeigten Techniken und Möglichkeiten anzuwenden bzw. zu ergreifen. Die Lektüre war überdies für mich eine Freude und hat mir neue Denkansätze vermittelt.
Trotz Buchcover und Titel, die letztlich nebensächlich sind, wenn auch nicht für die Vermarktung des Buches, kann ich jedem psychologisch aufgeschlossenen und interessierten Menschen die Lektüre empfehlen, wenn das Bedürfnis besteht, in seinem Leben etwas zu verändern und ihm eine neue Richtung zu geben.