Cover für Das Zuhause

Trautes Heim: Glück, Überdruss, Ungleichheit - über den wichtigsten Ort im Leben

Das Zuhause

Philosophie eines scheinbar vertrauten Ortes

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (250)
E-Book Print

Drei Zimmer, Küche, Bad – ist damit erklärt, was ein Zuhause ist? Keineswegs, beweist Emanuele Coccia in seiner „Philosophie des Wohnens“. Obwohl die Philosophie von jeher eine besondere Beziehung zur Stadt hatte, ging es ihr bislang kaum um Häuser und Wohnungen. Dabei spielt das Zuhause für das menschliche Glück eine entscheidende Rolle. Die Aufteilung der Räume spiegelt und verstärkt soziale und kulturelle Ungleichheiten. Emanuele Coccia zeigt, wie Wohnzimmer, Flur und Küche die Psyche prägen. Meisterhaft verknüpft er das Leben zwischen vier Wänden mit der ökologisch drängenden Frage, wie der Mensch die Welt zu seinem Zuhause macht.

Buchdetails

Autor:in

© Peter-Andreas Hassiepen

Emanuele Coccia

Emanuele Coccia, geboren 1976, ist Professor für Philosophiegeschichte an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris. Er promovierte in Florenz und war Assistenzprofessor für Geschichte der Philosophie in Freiburg. 2018 erschien sein preisgekröntes Buch Die Wurzeln der Welt auf Deutsch, 2020 folgte Sinnenleben und 2021 Metamorphosen. Das Leben hat viele Formen. Sein Werk wird in mehrere Sprachen übersetzt.

Details

Verlag Hanser
Genre Sachbuch
Erscheinungstermin 22.08.22
Seitenanzahl 160
Seitenanzahl (E-book) 160
ISBN 978-3-446-27420-4
ISBN (E-book) 978-3-446-27640-6
Preis 22,00 €
Preis (E-book) 16,99 €
Format (E-book) ePub

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags