Cover für Der Preis, den man zahlt
Werden Loyalität und Liebe das letzte Wort haben? Oder Verrat und Gewalt?

Der Preis, den man zahlt

Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern (0)

Wir befinden uns im turbulenten Jahr 1936: Der Spion Lorenzo Falcó ist charismatisch, mit allen Wassern gewaschen und steht vor der waghalsigsten Mission seines Lebens. Im südspanischen Alicante soll er einen hochrangigen politischen Gefangenen befreien und vor dem sicheren Tod retten – eine kriegsentscheidende Aktion. Unter Falcós drei Mitstreitern befindet sich auch die undurchsichtige Eva Rengel. Sie kennen sich nicht, müssen sich aber absolut aufeinander verlassen können. Und während sie sich immer weiter in eine scheinbar bodenlose Situation aus Grausamkeit und Täuschung verstricken, kommen Falcó und Eva sich nahe. Gefährlich nahe, denn schon sehr bald wird deutlich, dass alle Beteiligten ein Doppelspiel treiben …

Pressestimmen:
»Steven Spielberg + Umberto Eco = Arturo Pérez-Reverte.« La Repubblica

»Arturo Pérez-Reverte weiß, wie er seine Leser um den Verstand bringt.« The New York Times

»Man will so fieberhaft weiterlesen, so schnell kann man gar nicht umblättern.« The Times

Buchdetails

Verrate uns Deine Meinung

Autor

Thumb
© Carmelo Rubio

Arturo Pérez-Reverte

Arturo Pérez-Reverte, geboren 1951 im spanischen Cartagena, ist einer der erfolgreichsten Autoren Spaniens. Sein Werk wurde in 41 Sprachen übersetzt, sein Roman Der Club Dumas ist ein Weltbestseller und wurde von Roman Polanski mit Johnny Depp in der Hauptrolle unter dem Titel Die neun Pforten verfilmt. Arturo Pérez-Reverte arbeitete 21 Jahre als Kriegsreporter. Seit 2003 ist er Mitglied der Real Academia Española.

Details

Verlag Insel
Genre Literatur
Erscheinungstermin 11.09.17
Seitenanzahl 295
ISBN 978-3-458-17719-7
Preis 22,00 €

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags