Cover für Je tiefer das Wasser
Manchmal weiß man nicht, wo man selbst aufhört und der andere anfängt.

Je tiefer das Wasser

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (398)
Print

Nach dem Selbstmordversuch der Mutter geht alles ganz schnell. Die Schwestern Edie und Mae müssen nach New York zu ihrem unbekannten Schriftsteller-Vater ziehen. Für Edie bedeutet die neue Umgebung einen unverzeihlichen Verrat, für Mae die langersehnte Möglichkeit der Befreiung. Schnell kommt es zum Bruch. Während die eine einen verzweifelten Rettungsversuch unternimmt, lässt sich die andere ein auf die Zuneigung des Vaters und die Bitte, ihn beim Schreiben seines neuen Romans über die Mutter zu unterstützen. Alle sind getrieben von einer Obsession: verstehen, was zwischen ihnen, was tief in ihnen vor sich geht.

Von der Suche nach der Grenze zwischen zwei Menschen ist Katya Apekina zurückgekehrt: mit einem Roman, der Grenzen verwischt.

»Ein Roman von atemberaubender Vollkommenheit.« NPR

Buchdetails

Autor

Katya Apekina

Katya Apekina, geboren in Moskau, mit drei in die USA gekommen, lebt heute in Los Angeles. Auf ihre ersten Texte in Magazinen folgten Stipendien und Auszeichnungen. Sie übersetzt russische Lyrik, schreibt Drehbücher. Ihr Debütroman Je tiefer das Wasser, veröffentlicht in einem kleinen Indie-Verlag, entwickelte sich zum Überraschungserfolg des letzten Jahres, Übersetzungen ins Französische, Spanische, Italienische erscheinen zeitgleich im Frühjahr 2020.

Details

Verlag Suhrkamp
Genre Literatur
Erscheinungstermin 17.02.20
Seitenanzahl 396
ISBN 978-3-518-42907-5
Preis 24,00 €

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags