Cover für Das letzte Bild der Sara de Vos
Dominic Smiths Roman über Fälschungen in der Kunst und in der Liebe, über Authentizität und Reue

Das letzte Bild der Sara de Vos

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern Leerer Stern (30)

Sara de Vos ist 1631 die erste Malerin, die in die Meistergilde in Amsterdam aufgenommen wird. 300 Jahre später ist nur noch ein einziges ihrer Gemälde erhalten. Das Bild hängt über dem Bett eines reichen, etwas ruhelosen New Yorker Anwalts. Ohne böse Absichten kopiert eine junge Australierin das Bild. Doch die Kopie wird in Umlauf gebracht, mit erschütternden Konsequenzen. Jahrzehnte später treffen die beiden Bilder, die Fälscherin und der Anwalt noch einmal aufeinander …

Buchdetails

Leseprobe öffnen

Leseprobe öffnen

Verrate uns Deine Meinung

Leseeindruck verfassen

Autor

Thumb

Dominic Smith

Dominic Smith wuchs in Australien auf und lebt heute in Austin, Texas. Seine Kurzgeschichten waren für den Pushcart Prize nominiert und sind in mehreren Magazinen erschienen, u.a. The Atlantic. Er hat mehrere Fellowships erhalten. Weitere Informationen unter: www.dominicsmith.net Autorenfoto © Stacy Sodolak

Details

Verlag Ullstein
Genre Literatur
Erscheinungstermin 10.03.17
Seitenanzahl 352
ISBN 978-3-550-08187-3
Preis 20,00 €

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags