Cover für Die amerikanische Prinzessin
»Setzen sie sich an den Kamin und stellen sie das Smartphone aus, denn ›Die amerikanische Prinzessin‹ lässt sie nicht mehr los.« Marie Claire

Die amerikanische Prinzessin

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (283)

Am 13. April 1927 geht Allene Tew im Hafen von New York an Bord der Mauretania. Sie lässt ein Leben hinter sich, das ihr alles geschenkt hatte, wovon Sie als junges Mädchen vom Land einst träumte: Wohlstand, Ansehen, Mutterglück und die Liebe ihres Lebens. Fast alles hat sie wieder verloren. ›Die reichste und traurigste Witwe der Stadt‹ nennen die Klatschspalten Allene. Doch an diesem Tag bricht sie auf in eine neue Welt. In Europa wartet auf sie eine zweite Heimat, eine Zukunft als wahrhaftige Prinzessin, russische Gräfin und Patentante von Königin Beatrix. ›Die amerikanische Prinzessin‹ ist die Rekonstruktion eines faszinierenden Lebens vor dem historischem Panorama von Wirtschaftsboom, Revolution und Krieg. Vor allem aber ist es die bewegende Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die den Mut hat, ihren eigenen Weg zu gehen bis zum bitteren Ende.

Buchdetails

Autor

Thumb
© Anja van Wijgerden

Annejet van der Zijl

Annejet van der Zijl ist eine der bekanntesten und meist gelesenen Sachbuchautorinnen der Niederlande. Die studierte Historikerin wurde an der Universität von Amsterdam mit einer Arbeit über Prinz Bernhard promoviert. Van der Zijl hat bereits zahlreiche Bestseller vorgelegt. Für ›Die amerikanische Prinzessin‹ hat van der Zijl vier Jahre lang recherchiert. Der Titel stand auf der Shortlist für den Libris History Preis 2016. Van der Zijl wurde mehrfach geehrt und 2012 mit dem Kulturpreis ›Goldener Federkiel‹ für ihre Verdienste um das geschriebene und gedruckte Wort ausgezeichnet.

Details

Verlag Konrad Theiss Verlag
Genre Historischer Roman
Erscheinungstermin 05.02.18
Seitenanzahl 296
ISBN 978-3-8062-3482-4
Preis 24,95 €

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags