Cover für Auf der Zunge

Vom Aufbäumen einer Frau gegen den Verlust der Träume und der Leidenschaften

Auf der Zunge

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern Leerer Stern (249)
Print

Eine Frau streift durch Manhattan. Mit jedem Schritt weiter weg von einem Zuhause, in dem die Liebe blass, der Ehemann sprachlos geworden ist, trotz der langen schönen Zeit. Auf ihren Streifzügen entlang der Brownstones und den emporragenden Feuertreppen begegnen ihr Männer, wie aus der Phantasie entstiegen: der Dichter, der Astronaut, der Räuber, der Löwenbändiger … In diesen Momenten findet sie etwas, das sie für immer verloren glaubte. Lebendigkeit, Sinnlichkeit, Mut, die Spuren unmissverständlicher Gegenwart. Was muss sie tun, damit diese Gefühle nie wieder fliehen?

Jennifer Clement hat eine Sehnsuchtshymne geschrieben. Mit »Auf der Zunge« beschwört sie das Aufbäumen einer Frau gegen den Verlust der Träume und der Leidenschaft. In sanft-lyrischen, in brutal-ehrlichen Bildern erschafft sie ein Denkmal für einen geliebten Ort, eine geliebte Zeit im Leben.

»Clements Sprache ist Dichtung – knapp und nüchtern, ihre Weltenentwickeln sich aus rhythmisch angelegten Metaphern und Bildern, die im Leser weiterleben, so als habe sie die geheimnisvolle Sprache eines rätselhaften Traumes übersetzt.« The New York Book Review

Wir verlosen 100 Exemplare.

Buchdetails

Autor:in

© Barbara Sibley/Suhrkamp Verlag

Jennifer Clement

Jennifer Clement, in Connecticut geboren, wuchs in Mexiko-Stadt auf, studierte in New York und Paris Literaturwissenschaft und hat Lyrik und vier Romane veröffentlicht. Als Präsidentin des P.E.N. International kämpfte sie im Namen von Autor:innen weltweit für das Recht auf freie Meinungsäußerung. »Gebete für die Vermissten«, ihr Roman über die Schicksale gestohlener Mädchen in Mexiko, war ein internationaler Erfolg, die Verfilmung wurde in Cannes ausgezeichnet. Ihr Roman »Gun Love« wird unter der Regie von Julie Taymor verfilmt.

Details

Verlag Suhrkamp
Genre Literatur
Erscheinungstermin 11.04.22
Seitenanzahl 143
ISBN 978-3-518-42994-5
Preis 20,00 €

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags