Cover für Elvis Gursinski und der Grabstein ohne Namen

Ein humorvoller Kinderroman mit Ausflügen ins Schauerliche

Elvis Gursinski und der Grabstein ohne Namen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern (132)
Print

Elvis Gursinski trägt diesen absurden Namen, wohnt auf einem Friedhof und glaubt an Geister. Dalia al Nour, das krasseste Mädchen der Schule (ihre Nackenklatscher sind berüchtigt), interessiert sich normalerweise nicht für Typen wie ihn. Aber ihre Großmutter hat eine Schwäche fürs Übernatürliche und macht sich Sorgen um diese komische kleine Familie auf dem Friedhof. Dalia soll ein Auge auf Elvis haben, ausgerechnet. Doch dann geschehen seltsame Dinge im Haus der Gursinskis und (später) auf dem Friedhof …

Buchdetails

Autor:innen

© Carolin Saage

Kirsten Reinhardt

Kirsten Reinhardt wuchs in der Lüneburger Heide und in Yokohama auf. Sie schreibt Kinderbücher für Kleine und Große, Theaterstücke und liebt lustige und eklige Wörter. Ihr Debüt wurde mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Kirsten Reinhardt lebt mit ihrer Familie in Berlin-Wedding.

© Stefanie Schael

Tine Schulz (Illustratorin)

Tine Schulz wurde 1981 in Anklam geboren. Sie ist gelernte Mediengestalterin und hat Kommunikationsdesign und Medien mit Schwerpunkt Illustration in Wismar studiert. Heute arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin in Rostock.

Details

Verlag BELTZ & Gelberg
Lesealter Ab 10 Jahren
Erscheinungstermin 17.08.22
Seitenanzahl 232
ISBN 9783407756817
Preis 14,00 €

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags