Cover für Obsession

Obsession

Voller Stern Voller Stern Halber Stern Leerer Stern Leerer Stern (395)
Print

Immer tiefer steigert sie sich in Eifersucht, Wut und quälende Fantasien hinein. Ob sie auf dem Weg in die Flitterwochen die Stewardess verdächtigt, mit ihrem Mann zu flirten, oder als Jugendliche das Mobiltelefon ihres jeweiligen Freundes kontrollierte, Lins Leben findet nur in der emotionalen Abhängigkeit zu einem Mann statt. Ihre Obsessionen zerstören jedes Vertrauen und jede Liebe. Dabei betrachtet sie sich jedoch nicht als Opfer, sondern geht stets mit sich selbst ins Gericht. Auch ihre aggressiven Impulse richten sich mehr gegen sich selbst als auf andere, ihre quälenden Fantasien changieren zwischen Aggression und Selbstanklage. Erst als Lin sich für ihren neuen Roman mit ihrer Autobiographie beschäftigt, beginnt sie zu verstehen, dass Liebe für sie schon immer ein Machtspiel war. Sie blickt zurück auf ihre vier wichtigsten Liebesbeziehungen, in denen sie immer eine in ihren Obsessionen gefangene Frau war. So erlebt der Leser Lin in den achronistischen Rückblicken mit 22, 18, 16 und 15 und erkennt die Muster, die sich in ihren Beziehungen abspielen und die sie zu der Frau gemacht haben, die sie mit 22 ist.

Buchdetails

Autor

Hitomi Kanehara

Hitomi Kanehara, Mitte zwanzig, ist eine der schillerndsten Autorinnen Japans. Ihr Debütroman Tokyo Love wurde mit dem Subaru-Preis und dem Akutagawa-Preis ausgezeichnet, dem wichtigsten Literaturpreis in Japan. Der Millionenseller wird gerade verfilmt. Sie lebt in Tokio.

Details

Verlag Ullstein
Genre Frauen-/ Liebesroman
Erscheinungstermin 01.01.09
Seitenanzahl 224
ISBN 978-3-550-08717-2

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags