Cover für Plötzlich Shakespeare

Plötzlich Shakespeare

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (887)

Die liebeskranke Rosa wird per Hypnose in ein früheres Leben versetzt, in den Körper eines Mannes, der sich gerade duelliert. Wir schreiben das Jahr 1594, und der Mann heißt William Shakespeare.Rosa darf erst wieder zurück in die Gegenwart, wenn sie herausfindet, was die wahre Liebe ist. Keine einfache Aufgabe: Sie muss sich als Mann im London des 16. Jahrhunderts nicht nur mit liebestollen Verehrerinnen rumschlagen, sondern auch mit Shakespeare selber, der nicht begeistert ist, dass eine Frau seinen Körper kontrolliert. Der Barde hat zwar „Romeo und Julia“ geschrieben, aber von der wahren Liebe versteht er noch weniger als Rosa. Und während sich die beiden in ihrem gemeinsamen Körper kabbeln, entwickelt sich zwischen ihnen die merkwürdigste Lovestory der Weltgeschichte.

Buchdetails

Autor

Thumb
© Dennis Dirksen

David Safier

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane, darunter "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Happy Family" und "Muh" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Details

Verlag Kindler
Genre Frauen-/ Liebesroman
Erscheinungstermin 12.03.10
Seitenanzahl 320
ISBN 978-3-463-40553-7

Rezensionen

Leseeindrücke

kosmos77
Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
21.02.2010 – 21:51

Endlich ein Neuer von Safier

Juhu...

andie266
Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
16.02.2010 – 21:13

Gute-Laune-Buch

Rosa bedient wirklich jedes Klischee einer Anti-Traum-Frau: etwas pummelig, mit schwulem besten...

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags