Cover für Zwölf Leben
Alles kann man verlieren, den Kampf gegen Bitterkeit muss man gewinnen

Zwölf Leben

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (303)
Print

Hattie wird noch viele weitere Kinder bekommen, aber kaum etwas von ihren Hoffnungen wird sich erfüllen. Schmerz über Versagen und Schicksalsschläge überschattet Hatties Dasein. Es ist ein Schmerz, der sich fortschreiben wird in die nächste Generation.

Doch diese Saga um eine außergewöhnliche Frau und ihre zwölf Kinder, die als Geschichte der Great Migration beginnt und sich zum Tableau mit zwölf Einzelporträts über das ganze zwanzigste Jahrhundert weitet, ist trotz Scheitern und Enttäuschung ein vitales Epos – voller Lebenskraft und verhaltener Zärtlichkeit, voller Mut und Entschlossenheit im Kampf gegen Bitterkeit.

Buchdetails

Autor

Ayana Mathis

Ayana Mathis wuchs als einzige Tochter einer alleinerziehenden Mutter in Germantown, einem Arbeiterviertel in Philadelphia, auf. Sie ist Absolventin des berühmten Iowa Writers' Workshop (Wallace Stegner, Philipp Roth, Michael Cunningham, Jane Smiley etc.) und wurde ausgezeichnet mit dem Michener Copernicus Fellowship. Gleich mit ihrem ersten Roman ›The Twelve Tribes of Hattie‹ gelang ihr ein überragender Erfolg: Schon jetzt gilt sie als würdige Nachfolgerin von Toni Morrison.

Details

Verlag dtv
Genre Literatur
Erscheinungstermin 01.05.14
Seitenanzahl 368
ISBN 978-3-423-28028-0

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags