Cover für Der japanische Liebhaber
Es liegt an uns, ob die Liebe ewig währt.

Der japanische Liebhaber

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern (331)

Doch bald spürt sie, dass Alma verwundet ist. Eine Wunde, die nur vergessen scheint, wenn eines der edlen Kuverts im Postfach liegt. Aber wer schreibt Woche um Woche diese Liebesbriefe? Und von wem stammen all die Blumen? Auch um sich von den eigenen Lebenssorgen abzulenken, folgt Irina den Spuren, und es beginnt eine abenteuerliche Reise bis weit in die Vergangenheit.

Isabel Allende erzählt von Freundschaft und der unentrinnbaren Kraft einer lebenslangen Liebe. Davon, wie Zeit und Zwänge über eine solche Liebe hinweggehen und sie verwandeln, in Verbundenheit, Wehmut und ein leises Staunen – darüber, schon so lange gemeinsam unterwegs zu sein.

Buchdetails

Autor

Thumb

Isabel Allende

Isabel Allende wurde 1942 als Tochter chilenischer Diplomaten in Lima geboren und wuchs im großen verwinkelten Haus ihrer Großeltern in Chile auf, das sie später zu ihrem Jahrhundertroman »Das Geisterhaus« inspirierte. In diesem Weltbestseller verarbeitet sie ihre Familiengeschichte, die untrennbar mit der Geschichte ihres Landes verwoben ist. Bevor Allende Chile in Folge von Pinochets Militärputsch im Jahr 1973 verlassen musste, arbeitete sie als Journalistin, Moderatorin und Drehbuchautorin. Seit der Veröffentlichung von »Das Geisterhaus« im Jahr 1982 und dem internationalen Erfolg des Romans widmet sich die Autorin ausschließlich dem Schreiben. Mit ihrer Familie lebt Allende, die zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen der Welt zählt, heute in Kalifornien.

Details

Verlag Suhrkamp
Genre Frauen-/ Liebesroman
Erscheinungstermin 07.09.15
Seitenanzahl 336
ISBN 978-3-518-42496-4

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags