Cover für Ich denke, also bin ich verwirrt

Ich denke, also bin ich verwirrt

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern (343)

Die Welt dreht sich und uns ist schlecht. Wir müssen in der Zeit der Unverständlichkeit leben, in einem Universum, das sowieso zu groß ist. Was soll man da über sich denken? Und warum eigentlich? Was ist der Sinn? Gibt es Glück? Wie antworteten die Leuchten des Abendlandes auf diese Fragen? Christoph Süß erzählt eine hoch-ironische, böse und sprühend andere Geistesgeschichte. Von den Jahrtausend-klassikern der Griechen übers sonnige Mittelalter, in dem noch niemand mit Wissen belästigt wurde, von den letzten Alchimisten und den Drei von der Uni Tübingen bis zu dem Punkt, an dem schließlich modern die Post abgeht und nicht nur Geld, sondern auch die Welt verschwindet. Ja, und jetzt?

Buchdetails

Autor

Christoph Süß

Christoph Süß, 1967 in München geboren, Studienabbrecher im Fach Philosophie wegen überraschender Karriere als Kabarettist. Seit 1998 moderiert er im Bayerischen Fernsehen wöchentlich die Polit- und Satiresendung Quer, außerdem Süßstoff - Die Latenight aus dem Münchner Volkstheater. »Ich denke, also bin ich« ist sein erstes Buch. Süß lebt in München.

Details

Verlag Piper
Genre Humor
Erscheinungstermin 11.09.00
Seitenanzahl 288
ISBN 9783492052979

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags